Hypnose gegen Stress bedingte Krankheiten

17.10.2014 20:54 | Biocenter Shopnews

HYPNOSE GEGEN STRESS BEDINGTE KRANKHEITEN
Exzessiver Alltagsstress ist ein Problem für viele Menschen, die ein unruhiges Leben führen. Der Stress, den Verkehr, Arbeit, Familie, Kinder und andere Pflichten verursachen, staut sich auf, bis Menschen schließlich kollabieren oder ernste Gesundheitsprobleme entwickeln wie Herzkrankheiten oder hoher Blutdruck. Stress kann auch andere Probleme verursachen, namentlich Angstzustände, Depressionen, Schlafstörungen, Fibromyalgie und weitere chronische Beschwerden. Unglücklicherweise besteht für die meisten Menschen
nicht die Möglichkeit, die Stressursachen abzustellen; darum ist die einzige Option, den Stress zu behandeln. Medikamentöse Therapien sind normalerweise nicht wirkungsvoll gegen stressbedingte Beschwerden. Das beste Heilmittel ist dagegen Entspannung, z.B. durch Meditation. Allerdings können oder wollen sich die meisten Menschen nicht die Zeit für regelmäßige Meditationen nehmen. Hypnosetherapie kann dagegen
eine sehr wirkungsvolle Behandlung für Menschen sein, die Erholung von akutem Stress brauchen, weil sie den Körper in solch einen erspannten Zustand versetzt, dass die stressbedingten Schäden nachzulassen beginnen.

Im Gegensatz zu vielen anderen Beschwerden sind die durch Stress ausgelösten Krankheiten durch Entspannungstherapien wie Hypnose reversibel. Es ist nicht immer notwendig, einen Hypnotherapeuten aufzusuchen, wenn Sie Stress und stressbedingte Krankheiten bekämpfen wollen. Selbsthypnose kann genauso effektiv sein wie Sitzungen mit einem Hypnotiseur, sobald Sie die Techniken beherrschen. Sie können Selbsthypnose wann auch immer durchführen, wenn Sie sich gestresst fühlen und zur Ruhe kommen wollen. Sie ist jedoch keine Option für sämtliche Beschwerden, die mit Hypnose behandelt werden können, weil in Fällen, wo Sie Ihr Verhalten in bestimmten Situationen ändern müssen, es notwendig ist, dass ein erfahrener Hypnotherapeut hypnotische Suggestionen setzt.

Aber wenn Sie Hypnose hauptsächlich als Methode zur Tiefenentspannung benutzen, um die Auswirkungen des Alltagsstresses zu bekämpfen, dann ist die Selbsthypnose eine viel bessere und günstige Behandlungsform. Sie ist eine intensive Form der Meditation, Sie ziehen die gleichen Vorteile daraus wie aus tiefen Meditationen. Sie können Selbsthypnose gegen Stress überall durchführen, also auch bei der Arbeit oder im Zug usw. Sie benutzen dazu einfach ein z.B. auf Ihren mp3-Player aufgenommenes Skript und hören es sich an, bis Sie sich selber in eine tiefe
Entspannung versetzt haben.

Wenn Sie Selbsthypnose regelmäßig anwenden, um Stress loszuwerden, werden Sie fast unverzüglich die positiven physischen Veränderungen bemerken. Sie schlafen besser und länger, Ihr Blutdruck sinkt und Sie registrieren, dass Ihre Muskeln und Gelenke nicht mehr so schmerzen.

HYPNOSE GEGEN DEPRESSIONEN Depressionen sind für Ärzte eine der am schwierigsten zu behandelnden Krankheiten. Es gibt hier eine deutliche Körper-Geist-Verbindung und ohne Behandlung sowohl der mentalen wie der physischen Ursachen ist es fast unmöglich, die Symptome einer Depression zu beseitigen. Millionen Menschen werden jedes Jahr von Depressionen unterschiedlichen Grades heimgesucht. Bei manchen sind sie so schwer, dass sie den Alltag und das Leben kaum bewältigen können, wobei auch eine medikamentöse Behandlung kaum Abhilfe schafft. Es gibt zahlreiche Kontroversen bezüglich der Präparate, die zur Behandlung von Depressionen verwendet werden, und als Resultat daraus zögern nun viele Menschen, verschreibungspflichtige Medikamente gegen Depressionen wegen der möglichen Nebenwirkungen einzunehmen. Zu den zwei häufigsten zählen Selbstmordgedanken und Depressionen. Wenn Depressionen eine Nebenwirkung eines Anti-Depressionsmittels sind, ist es wirklich kein Wunder, dass Menschen nach alternativen Behandlungen suchen, die weniger gravierende Nebenwirkungen haben.

Hypnose wird immer häufiger als Behandlung gegen Depressionen genutzt. Auch wenn es so etwas wie Wunderheilung nicht gibt, so kommt Hypnose dem doch am nächsten in Bezug auf die Heilung von Depressionen. Sie kann die psychologischen Aspekte einer Depression bei manchen Patienten schon in zwei bis drei Sitzungen eliminieren. Hypnotherapie gegen Depressionen sollte unbedingt von einem ausgebildeten Therapeuten mit viel Erfahrung durchgeführt werden. Andernfalls kann mehr Schaden als Positives angerichtet werden; auch ist Selbsthypnose im Falle von Depressionen nicht angeraten. Sie können Selbsthypnose machen, um die Symptome Ihrer Depression zu behandeln. Das sind z.B. Stress und Verspannungen; hier kann Selbsthypnose eine gute Methode zur Linderung sein.

Aber um die eigentlichen Ursachen einer Depression auszulöschen, brauchen Sie die Hilfe eines trainierten Therapeuten, der dem Unterbewusstsein genau die richtigen Formeln suggeriert.
Wenn Sie oder jemand, der Ihnen nahe steht, unter Depressionen leidet und medikamentöse Behandlung nicht zu helfen scheint oder wenn Sie wegen der Nebenwirkungen zögern, dann ist es wert, sich die Zeit zu nehmen, einen guten Hypnotherapeuten in Ihrer Gegend zu finden. Klinische Studien haben ein übers andere Mal gezeigt, dass Hypnotherapie eine effektive Behandlung für Depressionen darstellt. Da sie sicher ist und keine Nebenwirkungen hat, haben Sie nichts zu verlieren, wenn Sie sie ausprobieren.

Sie können Ihren Arzt nach Empfehlungen von qualifizierten Hypnotherapeuten fragen oder Sie gehen online und suchen dort. Sie können auch Verwandte und Freunde ansprechen, ob sie jemand empfehlen können. Stellen Sie aber sicher, dass der Therapeut auch in Psychologie oder Medizin ausgebildet ist und nicht nur eine Urkunde hat, die besagt, dass er Hypnose ausüben darf. Manche Mediziner sind besorgt über die Anwendung von Hypnose bei Depressionen, denn falls der Therapeut nicht gut ausgebildet ist, können die verwendeten hypnotischen Suggestionen eventuell Schaden anrichten. Wegen dieses kleinen Risikos sollten Sie wirklich nur Hilfe für Ihre Depressionen bei einem Hypnotherapeuten suchen, der einen psychologischen Hintergrund hat und Ausbildung in klinischer Hypnose aufweist. Jemand, der zertifiziert ist zur Anwendung von Hypnose bei Sucht- oder Gewichtsproblemen, ist wahrscheinlich nicht die richtige Wahl. Hypnose kann eine sehr effektive Behandlung bei Depressionen sein, aber wie bei jeder Therapie sollte sie auch hier von jemand durchgeführt werden, der gut ausgebildet ist.

Kommentar eingeben

Kommentar eingeben


* Pflichtfelder