Schwermetall Test - ganz bequem von zu Hause aus

Artikelnummer: Bio-000539

Ganz bequem von zu Hause aus!

Mit unserem professionellen Schwermetalltest erfahren Sie schnell und unkompliziert ob bei Ihnen eine Belastung durch Blei, Cadmium, Kupfer, Quecksilber bzw. Zink vorliegt.

Kategorie: Labortests


69,00 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand (Paketversand versichert)

sofort verfügbar

Lieferzeit: 3 - 5 Werktage



Beschreibung

Ganz bequem von zu Hause aus!

Mit unserem professionellen Schwermetalltest erfahren Sie schnell und unkompliziert ob bei Ihnen eine Belastung durch Blei, Cadmium, Kupfer, Quecksilber bzw. Zink vorliegt.


Durch Umweltverschmutzung und Schadstoffbelastung wird unser Organismus zunehmend belastet, u. a. auch mit Schwermetallen. Vor der Industrialisierung war die Belastung der Stadtbevölkerung 500 bis 1000 Mal geringer als heute.

Die schleichende Vergiftung von Geweben und Organen mit Schwermetallen über Jahre führt zu toxischen Reaktionen und damit zu schweren gesundheitlichen Störungen oder ernsten Erkrankungen.

Schwermetall-Belastung:
Ursachen und Auswirkungen

Über die Nahrungskette oder durch Einatmen gelangen Umweltgifte und toxische Schwermetalle in unseren Organismus, z. B. Blei aus Autoabgasen, Cadmium aus Zigarettenrauch oder Quecksilber aus Amalgamplomben. Schwermetalle fördern die Bildung freier Radikale, die zu Zell- und Gewebeschädigungen führen können. Sie sind ursächlich an alltäglichen Erkrankungen wie Gelenkschmerzen, Müdigkeit und chronischen Infekten der oberen Luftwege mitbeteiligt und verdrängen Mineralstoffe und Spurenelemente von ihrer für die Funktion entscheidend wichtigen Position in
Enzymen, so dass der Stoffwechsel blockiert wird. Schwermetall-Belastungen stellen zudem massive Blockaden in der Therapie dar, da sie an bis zu 80 % aller Krankheiten beteiligt sind. Therapieerfolge hängen daher auch in der Akupunktur und Homöopathie u.a. von Diagnose und Therapie einer Schwermetall-Belastung ab.

Einfache und schnelle Test-Methode zur Diagnose von Schwermetall-Belastungen


Dieser Schwermetall-Test wurde als halbquantitativer ?Screening-Test? konzipiert, um einfach und schnell eine Schwermetall-Belastung durch Blei, Cadmium, Quecksilber, Kupfer oder Zink festzustellen.

Testprinzip

Der Schwermetall-Test basiert auf der anerkannten Methode der Dithizon-Reaktion, mit der seit Jahrzehnten in chemisch-analytischen Laboratorien Spuren von Metallen in wässrigen Flüssigkeiten nachgewiesen werden.

Schwermetall-Aufnahme und Auswirkungen im Körper

Blei

  • Lötverbindungen von Wasserleitungen, Klärschlamm, Müllverbrennung, Autoabgase

  • krebsfördernd, fruchtschädigend, Befindlichkeitsstörungen, Angstgefühl, Appetitlosigkeit, Schwächegefühl, Muskelschmerzen, Gelenkschmerzen, Gefühllosigkeit oder Kribbeln, Anämie, Schlaflosigkeit, Schwindel, Übelkeit, Herzbeklemmung, Hirn- und Nervenschäden, Sehstörung, Epileptische Anfälle, psychische Veränderungen, Impotenz, Sterilität, ausbleibende Monatsblutung, Blähungen, Koliken, Verstopfung, Nierenschäden, Leberschäden, Knochenmarkschädigungen, Knochenveränderungen.

Über Atemluft, Nahrung, Blei-Wasserrohre oder beruflichen Kontakt mit bleihaltigen Materialien. Blei lagert sich im Körper ab. Es kann auch die Blut-/Hirn-Schranke und die Plazenta-Schranke durchdringen.

Cadmium
toxisches Metall, 5x giftiger als Blei


In Trinkwasser wegen gelöteten/verzinkten Leitungsrohren, Kunststoffe, Zahnprothesen (rosa Farbe), alte Zahnmetalle, Zigaretten, Autoabgase, glasierter Ton (Trinkgefäße), Innereien (bes. Niere), Meeresfrüchte. Wo Zink ist, findet sich meist auch Cadmium.
beteiligt an Beinschmerzen, Arthritis, Bluthochdruck, Verdauungsbeschwerden, Nierenschädigung, Tremor, Osteoporose. krebserregend, erbgutverändernd, fruchtschädigend.

Kupfer

  • Zahnfüllungen, Kochgeschirr, Wasserleitungsrohre, Schmuck, Kaffee, Innereien, Meeresfrüchte

  • karzinogen, allergen, Hirn- und Nervenschäden, Leberschäden

  • Kupferüberschuss behindert Eisenabsorption; begünstigt erneuten Pilzbefall durch Schwächung der Leukozyten. u.a. beteiligt an Magenproblemen, Schizophrenie, Tremor, Krebs, Leukämie und Fruchtbarkeitsproblemen.

Ist in geringen Mengen ein lebenswichtiges Spurenelement, in hohen Konzentrationen dagegen giftig. Kupfer kann über Kupfer-Trinkwasserrohre, Kochgeschirr, Intra-Uterin-Spiralen vermehrt aufgenommen werden. Erhöhte Kupferspiegel im Serum und eine erhöhte Ausscheidung über den Urin finden sich bei Vergiftungen, Rheuma, Tumoren, Leber- und Nierenerkrankungen, oft auch nach Einnahme der Anti-Baby-Pille.    

Quecksilber

Amalgamfüllungen, Fisch, Trinkwasser, Obst & Gemüse, Tetanusimpfung, Stadtgas (besonders wenn zum Kochen verwendet), Monatsbinden, Wattestäbchen, Zahnseide, Zigaretten, Energiesparlampen, Leuchtstoffröhren, Batterien, Spiegel, Fieberthermometer.


Schnelle Aufnahme (akute Vergiftung) führt zu Nierenversagen. Es wandert aus dem Bindegewebe innerhalb von 24 Std. über das Rückenmark ins Gehirn, wo es zur schleichenden chronischen Vergiftung des Nervensystems führt. (Depressionen, ?Achterbahnemotionen?. begünstigt die Aufnahme anderer Toxine (Ni, Cu, Formaldehyd, Dioxin, usw.) ins Nervensystem/Gehirn, stark allergen, erbgutverändernd, fruchtschädigend, Hirn- und Nervenschäden bis zur völligen Zerstörung

Im Körper kann aus Zahn-Amalgam, der Nahrung (fetter Fisch und Muscheln) oder beruflichem Kontakt mit quecksilberhaltigen Materialien stammen. Es kann ebenfalls die Blut-/Hirn-Schranke und die Plazenta-Schranke durchdringen. Mögliche Folgen einer Quecksilber-Belastung können sein: Nervenschäden, Hormonstörungen und Tumor-Gefährdung.

Zink
ist  wie Kupfer in geringen Mengen ein lebenswichtiges Spurenelement, in hohen Konzentrationen aber giftig. Eine hohe Zink-Konzentration im Urin weist auf eine Vergiftung, hohe oxidative Belastung oder Entzündungs- bzw. Tumor-Vorgänge hin.

 

Ablauf des Tests:

Nach der Bestellung und Bezahlung übermitteln wir Ihre Daten an unser Labor.

Von dort bekommen Sie ein Laborset (Urinprobe) mit einer genauen Anleitung nach Hause geschickt. Bitte gedulden Sie sich hierfür bis zu 7 Tage.

Sie schicken dann Ihre Probe zurück. Nachdem das Labor Ihre Probe bekommen hat, erhalten Sie eine individuelle Auswertung und ggf. Empfehlungen für weitere Maßnahmen. Bitte beachten Sie, dass es sich um eine grafische Auswertungen handelt: Sie bekommen also eine Auswertung, ob überhaupt eine Belastung vorliegt und wie intensiv diese ist. Sie bekommen keine Angaben über genaue Mengen.

Diese Dienstleistung wird durchgeführt von:

Naturheilzentrum Riemann
Ledernes Käppchen 1
99974 Mühlhausen

Sie haben noch Fragen? Servicehotline: 0176/83844317


Artikelgewicht: 0,50 Kg

Bewertungen (1)

Durchschnittliche Artikelbewertung

4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

Einträge gesamt: 1
5 von 5 Guter Service

Bei einigen Nachfragen zum Produkt per Telefon kamen sehr freundliche und umfangreiche Antworten, auch das Resultat des Tests war gut erklärt und verständlich

., 19.03.2016
Einträge gesamt: 1

Produkt Tags

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.