Sprache unseres Körpers

22.02.2019 12:16

Wieso wir Schmerzen haben und von Krankheit sprechen.

Oft ist uns unklar, wieso jetzt der Bauch weh tut, dann die Gelenke, die Hüfte, weshalb Entzündungen kommen, mal stärker und dann mal wieder schwächer, Parasiten auf einmal die Oberhand gewinnen und wir fremdgesteuert werden. Im Prinzip kann unser Körper nicht mit uns reden, was ihm fehlt oder gerade zuviel ist.

Uns manchmal Schmerzen zu bereiten, ist seine Art der Kommunikation. Er möchte uns mit aller Gewalt etwas sagen und es ist wichtig, dass wir ihm endlich zuhören! Meist befinden wir uns auf einem Weg, der vielleicht in dem Moment nicht der richtige für uns ist. Wir müssen lernen, dankbar zu sein, wenn wir erkranken, denn das bedeutet, dass uns unser Körper etwas sagen will. Und damit wir ihm auf "seine Sprache" antworten können, nämlich in Form von Frequenzen, entdecken auch Sie diese Art der Kommunikation. Sagen auch Sie "danke, nein! Spritzen und betäubende Tablette benötige ich nicht. Ich bin Enrgie und ich halte mich gesund mit Energie! "

Hier finden Sie Ihren treuen Begleiter. Gesundheit ist die Wahrheit, Krankheit ein Wegweiser. 


Kommentar eingeben